#52

Ausgabe 5 | 2018

Baustart für den kleinen Fuchs

Bei diesem Projekt arbeitet Gross für die Kleinen. Die Bauarbeiten für den neuen Kindergarten in Niederlenz haben im Januar begonnen.

Gross hat sich mit seiner Planung im Gesamtleistungswettbewerb durchgesetzt und kann sich jetzt beim ersten Spatenstich über ganz besondere Hilfe freuen. 25 Kinder stehen mit ihren Minischaufeln bereit, um die ersten Furchen in den Boden zu wühlen. Dabei haben die jungen Bauarbeiterinnen und Bauarbeiter sichtlich Spass. Es war ein anständiges Vesper mit Schinkengipfeli notwendig, um den Baumeisternachwuchs von der Baustelle wegzulocken.

Namensgeber für den neuen Kindi ist, anders als man im ersten Moment vermutet, ein Schmetterling. Betrachtet man den Grundriss, erkennt man die beiden Flügel, die sich symmetrisch an die mittig gelegene Eingangshalle fügen. Das vom Falter inspirierte Gebäude entwarf das Team der Architheke Brugg. Gross-
zügige, offen gestaltete Räume dienen der Kommunikation und ermöglichen eine flexible Nutzung.

Kleiner Fuchs

Auch nach aussen öffnet sich der Bau mit weiten raumhohen Fensterflächen. So wird der Kontakt der drei Kindergartengruppen miteinander und mit der umgebenden Natur gefördert.

Schon in den kommenden Sommerferien wird das neue Gebäude bezogen. Zum Start des neuen Schuljahrs im September.

Kleiner Fuchs