#53

Ausgabe 11 | 2018

EF Education First Zürich

Der Umbau der ehemaligen Neuen Börse in Zürich zum Schulungs- und Bürozentrum für die renommierte Sprachschule ist in vollem Gang. Im Zuge des Projekts nutzt Gross Lean Construction, um den gesamten Prozess schlanker und effizienter zu gestalten.

Der Umbau der Börse betrifft in erster Linie die innere Struktur und die Haustechnik. Der Wechsel in der Funktion hin zu offenen Büroflächen macht umfassende Eingriffe in den Grundriss notwendig.

Als nach der Auftragsvergabe infolge der kurzen Vorlaufzeit die Ausführungsplanung von Architektur und Haustechnik einen Rückstand aufweist, reagiert das Projektteam. Die Lösung: Lean Construction. Dabei wird die Methodik vom Projektleiter an die spezifischen Bedürfnisse von Gross angepasst. Tägliche Statusmeetings am Lean-Board helfen, Fragestellungen und Informationen schneller an die richtigen Stellen zu tragen. Alle wichtigen Punkte sind auf der Tafel zu finden und tagesaktuell. Das Plus an Transparenz und Kommunikation beschleunigt das Projekt und bringt es wieder auf Kurs.

Das Team in einem Raum stehend bei einer Besprechung. Zwei Leute sitzend.

In nur 2 ½ Monaten werden 7.500 m³ Bausubstanz rückgebaut. Während weiterer 13 Monate erfolgen der anspruchsvolle Innenausbau und ein Update der sehr umfangreichen Gebäudeinfrastruktur auf den aktuellsten Stand. Alle arbeiten mit Hochdruck daran, dass der Bau pünktlich Ende November übergeben werden kann.

Das Gebäude im Umbau. Mehrere Bauelemente und Paletten im Raum stehend und liegend.